Elektrifizierung und Bestandssanierung der Gailtalbahn, Arnoldstein - Hermagor. Bauabschnitt 2, km 14,052-31,125 - Katastrale Endvermessung. Erstellen von Vermessungsurkunden (Teilungspläne) und Grenzfeststellungen

Art KD_8_2_Z1 Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen
Bezeichnung Elektrifizierung und Bestandssanierung der Gailtalbahn, Arnoldstein - Hermagor. Bauabschnitt 2, km 14,052-31,125 - Katastrale Endvermessung. Erstellen von Vermessungsurkunden (Teilungspläne) und Grenzfeststellungen
Kategorie (CPV Hauptteil) 71355000 Vermessungsarbeiten
Auftraggeber
Lieferant Dipl.Ing. Helmut ISEP ZT-Gesellschaft für Vermessungswesen GmbH Vermessung
Verfahrensart Direktvergabe
Art des Auftrags Dienstleistungsauftrag
Beschreibung Nach Baufertigstellung sind die Fremdgrundeinlösen mit Vermessungsurkunden (Teilungspläne) durch einen befugten Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen darzustellen. In der Natur sind Grenzfeststellungen mit sogenannten Rücksteckern anzuzeigen und dauerhaft zu vermarken.
Basisangebot
Erfüllungszeitpunkt (Bei Zielschuldverhältnissen) 30.12.2022
Tag Vertragsabschluss 10.06.2021
Anzahl eingegangener Angebote 1
Angabe/Anzahl KMU der Auftragnehmer ist 1
Auftragswert 94.000,00
Version 1, XML, zuletzt aktualisiert: 10.06.2021