Konzeptions- und Entwicklungsdienstleistungen zur Umsetzung der nationalen elektronischen Identität

Art KD_8_1_Z4 Kerndaten für die freiwillige Bekanntmachung eines Vergabeverfahrens ohne vorherige Bekanntmachung
Bezeichnung Konzeptions- und Entwicklungsdienstleistungen zur Umsetzung der nationalen elektronischen Identität
Kategorie (CPV Hauptteil) 72262000 Software-Entwicklung
NUTS AT130 Wien
Auftraggeber
  • Bundesrechenzentrum GmbH 9110015934120
    +43 1711230
    ausschreibung.procurement@brz.gv.at
    Geschäftszahl: 2020-0.642.161 (BRZ/AUmAUSN)
Lieferant A-SIT Plus GmbH
Verfahrensart
Art des Auftrags Dienstleistungsauftrag
Beschreibung Der Gegenstand der Rahmenvereinbarung besteht in der Erbringung von Konzeptions- und Entwicklungsdienstleistungen zur Umsetzung der nationalen elektronischen Identität
Beschreibung der maßgeblichen Gründe Der Dienstleister muss auf die Bereitstellung von qualifiziertem Personal für die Umsetzung der nationalen elektronischen Identität spezialisiert sein. Das Beschaffungsziel erfordert es, dass die für die Dienstleistungen (insbesondere Entwicklungsleistungen) eingesetzten Mitarbeiter zwingend nachfolgende Qualifikationen haben (Musskriterien):<br />• Spezifisches Know How (Wissen über den Source-Code, Schnittstellen, Ausprägung der Implementierung und gesetzliche Rahmenbedingungen, E-Government Prozesse, eIDAS) über die in die Digitales-Amt-App bereits integrierten Komponenten (Bindungs-Bibliothek, VDA Plugins, Demo-Apps für die Integration der elektronischen Identitäts-Funktionen bei den Service Providern, HSM-Facade, Bindungs- und Widerrufsservice, Prozessdefinitionen und Sicherheitsanalysen) und dafür nötige Dienste.<br />• Spezifisches Know How zu gesetzlichen Rahmenbedingungen, E-Government-Prozessen sowie zu eIDAS-spezifischen Themen und bestehenden Services (ELGA Vertretungsmodul sowie österreichischer eIDAS Knoten) für die Konzeption und Umsetzung der Komponenten.<br />• Spezifisches Know How zu gesetzliche Rahmenbedingungen, Prozessen und Standards im Bereich grenzübergreifender E-Government Lösungen für die Notifizierung der österr. Implementierung im Rahmen von eIDAS sowie die passende Konzeption und Umsetzung der Komponenten um diesen Prozess erfolgreich abzuschließen.<br />Eine vom Auftraggeber durchgeführte Markterkundung hat ergeben, dass das erforderliche spezifische Know How exklusiv die A-SIT Plus GmbH besitzt und daher die gegenständlichen Dienstleistungen ausschließlich von der A-SIT Plus GmbH bezogen werden können. Zu diesen Dienstleistungen gibt es keine Alternative, sodass die A-SIT Plus GmbH zu beauftragen ist.
Tag der erstmaligen Verfügbarkeit 18.10.2020
Letzte Änderung der Ausschreibung 18.10.2020
Version 1, XML, zuletzt aktualisiert: 18.10.2020