S 7 Fürstenfelder Schnellstraße, Abschnitt Ost, Dobersdorf - Heiligenkreuz - BL2 - UFT und AST Königsdorf

Art KD_8_2_Z3 Kerndaten für die Bekanntgabe der Änderung von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen gemäß § 365 Abs. 4
Bezeichnung S 7 Fürstenfelder Schnellstraße, Abschnitt Ost, Dobersdorf - Heiligenkreuz - BL2 - UFT und AST Königsdorf
Kategorie (CPV Hauptteil) 45000000 Bauarbeiten
Auftraggeber
Lieferant Bietergemeinschaft bestehend aus: PORR Bau GmbH Tiefbau Steiermark;VOGL.PLUS GmbH Bauwerksinstandsetzung
Verfahrensart
Beschreibung S7 Fürstenfelder Schnellstraße, Abschnitt Ost, Baulos 2 - Unterflurtrasse und Anschlussstelle Königsdorf
Die gegenständliche Baumaßnahme umfasst im Wesentlichen folgende Bereiche / Bauwerke:
Trasse S7 zwischen km 18,9 und 20,9 (Erd- und straßenbauliche Anlagen, Entwässerung, etc.)
Errichtung der Anschlussstelle Königsdorf (Erd- und straßenbauliche Anlagen, Entwässerung, etc.)
Neuerrichtung B65 (inkl. Provisorium), Kreisverkehr, Radweg (Erd- und straßenbauliche Anlagen, Entwässerung, etc.)
Neuerrichtung B57 (Erd- und straßenbauliche Anlagen, Entwässerung, etc.)
Baustraßen und Nebenwege (Erd- und straßenbauliche Anlagen, Entwässerung, etc.)
Gewässerschutzanlage GSA S7.20 inkl. Pump- und Hebewerke, Schalthäuser, Ausleitungskanal
Unterflurtrasse Königsdorf (inkl. EA), Betriebsstation Königsdorf, Löschwasseranlage, Tunnel-Gewässerschutzanlage, Stützbauwerke, etc.
Brückenobjekte S7.38, S7.38a inkl. Gewässerumlegung
Leitungsumlegungen, -neuverlegungen, -adaptierungen verschiedener Leitungsträger (WVUL, AWV Jennersdorf, Kabelplus, A1, Netz Burgenland, etc.)
Cn.as-Hüllrohrtrasse inkl. aller Anbindungen, Fundamente, etc.
Diverse Nebenbauwerke
Angabe/Anzahl KMU der Auftragnehmer ist 1
Auftragswert vor Veränderung 35.230.901,15
Auftragswert zusätzliche Leistung 6.940,29
Gründe Notwendigkeit Ein Wechsel des Auftragnehmers ist aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich, da die gegenständliche Vertragsänderung in einem engen wirtschaftlichen bzw. technischen Zusammenhang mit dem ursprünglichen Auftrag steht (erforderliche Leistung für Leistungsziel). Dieser würde für den Auftraggeber zudem zu erheblichen Schwierigkeiten in der Auftragsabwicklung, wie z.B. zusätzliche Schnittstellen, Projektverzögerungen, aber auch zu beachtlichen Mehrkosten aufgrund von Doppelbearbeitungen, Einarbeitungen, etwaigen zeitlichen Verzögerungen usw. führen.
Bezeichnung der/des Konzession/Auftrages S 7 Fürstenfelder Schnellstraße, Abschnitt Ost, Dobersdorf - Heiligenkreuz - BL2 - UFT und AST Königsdorf
Art der Konzession WORKS
Version 1, XML, zuletzt aktualisiert: 10.11.2022